Allgemein

Was ist der Cutting Catheter?

Der Cutting Catheter ist ein Medizinprodukt zum „Einschneiden“ von stark kalzifizierten Herzklappen; ein nicht-okklusiver, vorbereitender Schritt für einen Aortenklappenersatz. Durch das Einschneiden der erkrankten Herzklappe soll das Device die Wirksamkeit der minimalinvasiv implantierten, neuen Herzklappe verbessern.

Sollte das Video nicht laden, können Sie hier mit einem Rechtsklick die Option „speichern unter“ auswählen, um das Video herunterzuladen.

Wie funktioniert er?

Der Katheter wird in der linken Herzkammer positioniert, indem er über den Aortenbogen geführt und in der Aortenwurzel verankert wird. Anschließend werden die Klingen ausgefahren und über die Herzklappe zurückgezogen und kerben/schlitzen diese ein. Sobald der Schnitt vollzogen wurde werden die Klingen wieder angelegt, in den Katheter zurückgezogen und anschließend der Katheter aus dem Patienten entfernt.


Hintergründe

Aktuell wird die Ballonvalvuloplastie zur Vorbereitung eines perkutanen Aortenklappenersatzes angewendet. Die Valvuloplastie-Prozeduren öffnen die Aortenklappe auf eine unkontrollierte Art und Weise, da die Klappe an Stellen mit geringstem Widerstand zuerst einreißen wird.

mehr

Eigenschaften

Das Schneide-Element ist das Herzstück des Designs und der Funktionen des Cutting Devices. Es besteht aus drei lasergeschnittenen Klingen für das gleichmäßige Einkerben/Einschneiden verkalkter Herzklappen.

mehr

Griff

Die Prozedur wird mithilfe eines eleganten und schlichten Griffs durchgeführt. Die Bedienung des Cutting Catheter erfolgt über diverse Komponenten des Griffs.

mehr

Anwendung

Das Einkerben/Einschneiden von Herzklappen mit dem Cutting Catheter ist simpel und soll die Platzierung der neuen Herzklappe verbessern und das Risiko eines paravalvulären Lecks minimieren.

mehr


Der Cutting Catheter zur Vorbereitung eines perkutanen Aortenklappenersatzes ist derzeit noch nicht für den klinischen Einsatz zugelassen.