Allgemein

Was ist der Nadelinjektionskatheter?

Der NIC (Needle Injection Catheter) ist ein für den europäischen Markt zugelassenes Medizinprodukt, das für die Injektion von Wirkstoffen oder Stammzellen in das Myokard vorgesehen ist.

Wie funktioniert er?

Der Katheter wird über die Arteria Femoralis eingeführt bis die distale Spitze an der Zielposition im linken Ventrikel platziert ist. Die Nadeln werden ausgefahren und auf die richtige Länge justiert. Sobald die Nadeln an der richtigen Stelle positioniert sind, kann der Wirkstoff gleichmäßig an diversen Stellen des Gewebes injiziert werden.


NIC Hintergründe

Kommerziell verfügbare Nadel-Katheter-Systeme bestehen nur aus einer einzigen Nadel, was bedeutet, dass multiple Injektionen durchgeführt werden müssen. Folglich erhöht das 3-Nadel-Design des NIC die Effizienz der Injektion und reduziert die Dauer der Prozedur.

mehr

Griff

Die Prozedur wird mit einem eleganten und schlichten Griff durchgeführt, der sehr gut in der Hand liegt. Die Bedienung des NIC besteht aus mehreren Schritten bei denen diverse Komponenten des Griffs bedient werden.

mehr

Katheterspitze

Die distale Spitze des Katheters beinhaltet drei gebogene Nadeln. Die Spitze und die Nadeln sind röntgensichtbar, was eine sichere und gleichmäßige Injektion ermöglicht.

mehr

Anwendung

Die Injektionsprozedur mit dem NIC ist simpel, minimiert die Dauer und erhöht die Effizienz der Prozedur.

mehr