Anwendung

Vorbereitung

Der Katheterschaft wird durch eine mit Kochsalzlösung gefüllte Spritze, die an den Spül-Port angeschlossen wird, gespült. Die Spritze mit dem Wirkstoff wird anschließend an den Injektions-Port angeschlossen. Wenn die Nadeln ausgefahren sind, wird der Katheter mit dem jeweiligen Wirkstoff gespült.


Einführung des Katheters

Der NIC wird durch einen Führungskatheter vorgeschoben und mit Hilfe von Röntgendurchleuchtung währenddessen beobachtet. Bei Injektionen in das Myokard wird die Spitze des Katheters vor der Injektion senkrecht zum Gewebe positioniert.


Ausfahren und Einführen der Nadeln

Durch das Vorschieben des Rads wird das Ausfahren der Nadeln gesteuert.


Injektion des Wirkstoffs

Nachdem die Nadeln ausgefahren und in das Gewebe eingeführt wurden, wird der Wirkstoff durch eine langsame und gleichmäßige Injektion abgegeben. Zusätzliche Injektionen können an anderen Stellen des Gewebes mit demselben Katheter durchgeführt werden.


Zurückholen des Katheters

Am Ende werden die Nadeln durch das Drücken des Release-Knopfs mit Federdruck wieder eingefahren. Der NIC wird in den Führungskatheter zurückgezogen und aus dem Körper des Patienten herausgezogen.